JoomBall - Cookies

News 2018

IMG 2742Auch die Feuerwehr Straubing beteiligte sich bei der größten Katastrophenschutzübung die Ostbayern bisher gesehen hat im Landkreis Cham. Über 2500 Einsatzkräfte aus Ostbayern und den angrenzenden Nachbarländern übten hier den Ernstfall bei mehreren Einsatzszenarien. Die beiden größeren Übungen waren ein Unfall eines PKW und eines Busses mit vielen verletzten und eingeklemmten Personen und ein angenommener Waldbrand am Roßberg. Angefordert war unsere Flughelfergruppe um beim Löscheinsatz aus der Luft zu helfen. Somit machte sich eine Mannschaften mit zwei Fahrzeugen auf ins Einsatzgebiet bei Chamerau. Hier angekommen war die örtlich zuständig Flughelfergruppe des Landkreises Cham aus Thürnstein schon dabei den Landeplatz am Sportplatz in Chamerau vorzubereiten und eine Fliegerische Einsatzleitung (FliegE) aufzubauen. 

Weiterlesen ...

Gruppe SRAm Samstag den 26.05.2018 folgten sechs Flughelfer der Straubinger Feuerwehr einer Einladung ihrer Kollegen aus dem Lkr. Cham um an einer tschechisch-deutschen Waldbrandübung teil zu nehmen.

Ein ganzes Kontingent aus Niederbayern machte sich somit auf den Weg zu den tschechischen Kameraden. Mit dabei die Flughelfergruppe Lkr. Cham, Flughelfer der Feuerwehr Straubing und der Feuerwehr Neustadt an der Donau, sowie der Schlauchwagenzug aus Bad Kötzting und der HFS-Zug aus Waldmünchen.

Weiterlesen ...

Gruppen klAm Freitag den 17.05.2018 legten zwei Gruppen die Leistungsprüfung „Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ in der Hauptfeuerwache ab.

Weiterlesen ...

gefüllte HalleHeuer feierte die freiwillige Feuerwehr Straubing mit allen Außenwachen und befreundeten Hilfsorganisationen den Namenstag des heiligen St. Florian in der Hauptfeuerwache. Gemeinsam marschierte man zur Pfarrkirche St. Josef in die Rennbahnstraße in der Pfarrer Martin Nissel einen ehrenvollen Gottesdienst hielt. Er erinnerte an den Namenspatron der im Jahre 304 den Märtyrertod durch ertränken gestorben ist. Wir Aktiven leben eben nicht nach dem Sinnspruch „Heiliger Sankt Florian, verschon mein Haus, zünd andre an“ meinte Pfarrer Nissel, den uns ist es egal zu welcher Zeit jemand Hilfe benötigt und welche Hautfarbe er besitzt. Wir gedenkten unseren verstorbenen Kameraden und all unseren Angehörigen und bekamen den Segen Gottes für unsere Einsätze in der Zukunft. 

Weiterlesen ...

Seite 2 von 4

Joomla templates by Joomlashine