JoomBall - Cookies

News 2011

Auch die Freiwillige Feuerwehr Straubing kann eine positive Bilanz über das Gäubodenvolksfest 2011 ziehen. Trotz Urlaubszeit wurden alle Aufgaben auf dem Festplatz am Hagen und drum herum erfüllt. Bei der Abschluss-Aufsichtsratssitzung der Ausstellungs GmbH wurde eine Steigerung der Besucherzahlen um 10 % auf 1,35 Millionen Besucher bilanziert. 730000 Mass Bier gingen über die Schänken, 30000 mehr als im Vorjahr.
All das bedeutet natürlich auch eine Menge Arbeit im Hintergrund, vor allem bei den Rettungsdiensten. Wochen vorher werden Pläne erarbeitet und umgesetzt. Die Wache eingerichtet und Absprachen untereinander getroffen.
Am Freitag beim Volksfestauszug wurden die Bereiche Jahnplatz, der Stadtgraben und der Stetthaimer Platz sowie der gesamte Ludwigsplatz von über 50 Mitgliedern abgesperrt und somit für die notwendige Sicherheit gesorgt. 
Mit einer Festplatzwache, bestehend aus einem Wachleiter, einem Maschinisten und fünf Feuerwehrmännern und -frauen mit einem LF 16 incl. Hilfeleistungssatz, stand täglich von 9:00 Uhr bis 1:00 Uhr des darauffolgenden Tages provesionelle Hilfe für den Notfall bereit. An der täglichen Besprechung mit dem Notfallkoordinator nahm SBR Rainer Heimann teil. So konnten auftretende Probleme sofort gelöst werden.
Die Wache wurde zu zwei Ölspuren auf dem Festgelände und einmal zu einem PKW-Brand gerufen, der sich dann jedoch als Wasserdampf heraus stellte und natürlich war die Wache am ersten Sonntag bei dem Gewittersturm, der über die Stadt zog, eingebunden. Hier wurden neben der Hauptwache, welche die Fahrzeuge besetzte und Aufstellung auf dem Stadtplatz nahm auch die Löschzüge Kagers und Ittling in Bereitschaft versetzt, um schnell Hilfe leisten zu können. Glücklicherweise traten die Prognosen nicht in der vorhergesagten Stärke ein.

Weiterlesen ...

Gemeinsame Pressemeldung der Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH, der Stadt Straubing und der Polizeiinspektion Straubing

Vom Deutschen Wetterdienst wurde der Polizei eine amtliche Unwetterwarnung mit schwerem Gewitter, schweren Sturmböen, heftigem Starkregen und Hagel für den Bereich der Stadt Straubing mitgeteilt.
Daraufhin hat sich der Krisenstab für das Gäubodenvolksfest beraten. Als erste Sicherheitsmaßnahme wurde veranlasst, dass die größeren Fahrgeschäfte den Betrieb einstellen. In den Festzelten wurden die Besucher vom Sicherheitsdienst über die aktuelle Lage informiert. Weitere Sicherheitsvorkehrungen wurden in die Wege geleitet, unter anderem wurde die Westtangente kurzfristig für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Weiterlesen ...

Bericht aus der Straubinger Wochenblatt vom 14.08.2011
Foto: Sussbauer

Während der Volksfestzeit kommt die Feuerwehr in Straubing auch schon mal in der "Krachledernen".

Da staunt der Einsatz-Reporter nicht schlecht, als er am Sonntagnachmittag an der Einsatzstelle eines gerade alarmierten Bahndammbrandes ankommt. Stadtbrandrat Rainer Heimann marschiert lässig und im besten Volksfestoutfit von der Einsatzstelle zurück zu seinen Dienstwagen.

Weiterlesen ...

Am Samstag 13.08.2011 besuchte der Chef der LandtagsSPD Markus Rinderspacher und unserer früherer Oberbürgermeister
MdL Reinhold Perlak die provisorische Feuerwache am Gäubodenvolksfest. Stadtbrandrat Rainer Heimann und Wachleiter Alfred Schneider erklärten die Abläufe auf dem Gäubodenvolksfest und zeigten das Fahrzeug mit seiner gesamten Gerätschaft.

Weiterlesen ...

Seite 2 von 6

Joomla templates by Joomlashine