JoomBall - Cookies

News 2011

Jahreshauptversammlung 2010

Am Donnerstag, den 27.01.2010 fand die 150. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Straubing e.V. statt. Erstmals fand die Dienstversammlung im historischen Rathaussaal statt, da derzeit in der Hauptfeuerwache Dachsanierungsarbeiten durchgeführt werden. Stadtbrandrat Rainer Heimann begann pünktlich um 19:30 Uhr mit der Begrüßung der Anwesenden als bereits nach acht Minuten der LZ Zentrum zu einem Brandmeldeanlagenalarm gerufen wurden.  Ein Rauchmelder im Stadttheater hatte wegen Rauch aus einer Rauchmaschine angeschlagen. Dieser Vorfall  konnte jedoch schnell durch die anwesende Brandschutzsicherheitswache geklärt werden.

Weiterlesen ...

Stand 17.01.2011 8:00 Uhr
Nachdem gestern gegen 17:30 Uhr an einem Dammbereich der Aitrach ein Abrutschen durch den LZ Ittling festgestellt wurde, drohte dadurch eine Verstopfung des Grabens. Somit wäre der notwendige Abfluss nicht mehr gewährleistet gewesen und der Fahrweg wäre nicht mehr befahrbar gewesen. Mit vereinten Kräften der FFW, THW und Fachfirmen wurden Rohre eingebracht und mit viel Sand beschwert und gefestigt, so das dieser Teilbereich wieder geschützt waren. Auch diese Nacht wurden alle Dämme im Rhythmus von drei Stunden kontrolliert und Fehlstellen an den Stab gemeldet. Derzeit sinkt die Donau jede Stunde um ca. 4 cm und wird in Kürze die Meldestelle 4 verlassen. Aufräumarbeiten sind im vollen Gange.

Bürgerinfo: Hochwasser 2011

Stand 16.01.2011 8:00 Uhr
Bei den Kontrollen alle drei Stunden wurden an verschiedenen Stellen an den Dämmen Wasseraustritte festgestellt und an den Stab gemeldet. An einem Damm im Vogelauweg wurden durch das THW und der FFW zwei Stellen mit Ringen aus Sandsäcken gesichert. Da die Stellen nicht mit einem Fahrzeug erreicht werden konnte, musste über eine Strecke von ca. 30m eine Menschenkette gebildet und so die Säcke transportiert werden.
Am Sonntag gegen 1:00 Uhr wurde der derzeitige Wasserstand von 6.99m erreicht.

Bürgertipps: Wasserstand

Die ganze Nacht über wurden die Dämme rund um Straubings kontrolliert. Derzeit wurden keine Gefahrstellen festgestellt. Derzeitiger Wasserstand beträgt 6,51 m mit steigender Tendenz. Prognose 8 m
(Stand 15.01.2011 6:00 Uhr)

Die freiwillige Feuerwehr Straubing ist seit Donnerstagnacht an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet im Einsatz um betroffenen Hausbesitzern zu helfen. Durch gute Vorbereitung können viele Schadensfälle bereits von vorneherein vermieden werden.

Bitte beachten Sie folgende praktische Tipps die wir zusammengestellt haben:

- Informieren Sie sich laufend über aktuelle Wettermeldungen und Hochwasserwarnungen über regionale Rundfunksender und Videotexttafeln regionaler Fernsehsender.

Weiterlesen ...

Im Hochwassernachrichtendienst in Bayern (www.hnd.bayern.de) wird das Ausmaß der Überflutung durch vier Meldestufen beschrieben. Für jeden Pegel im Hochwassernachrichtendienst werden entsprechende Wasserstände angegeben.

Meldestufe 1 (470 cm): Stellenweise kleinere Ausuferungen.

Meldestufe 2 (490 cm): Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen

Meldestufe 3 (580 cm): Einzelne bebaute Grundstücke überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr

Meldestufe 4 (630 cm): Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich

Seite 5 von 6

Joomla templates by Joomlashine