JoomBall - Cookies

Noch während der Einsatz im ehem. Gehörloseninstitut lief, erfolgte eine Alarmierung wegen einem Kellerbrand in der Gebrüder Grimm Straße. SBR Stephan Bachl fuhr unmittelbar zur Einsatzstelle und fand eine starke Verrauchung des gesamten Wohnkomplexes vor. Mehrere Personen standen auf den Balkonen und an Fenstern und riefen um Hilfe.

 Es wurde das Alarmstichwort auf „B4 Brand ausgedehntes Gebäude“ erhöht und alle Hubrettungsfahrzeuge von dem ersten Einsatz abgezogen. Insgesamt wurden 11 Personen, ein Hund und eine Katze über Drehleitern, dem TGM und Steckleitern gerettet und an dem Rettungsdienst übergeben. Durch die Alarmstufenerhöhung wurden alle Löschzüge der FFW Straubing sowie mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis alarmiert. Die extreme Hitze im Kellerbereich ließ einen Innenangriff nicht mehr zu und so wurde begonnen, über ein Kellerfenster mit einem Mittelschaumrohr einzuschäumen.

An der Einsatzstelle Gebrüder Grimm 8 musste nach Rücksprache mit einem Statiker der Kellerbereich abgestützt werden. Durch die sehr hohen Temperaturen kam es zu großflächigen Abplatzungen an der Kellerdecke. Hierzu wurde das THW Straubing und Bogen alarmiert. Vor den Abstützarbeiten mussten noch die Kellerabteile vom Brandschutt geräumt werden. 

Durch den Rettungsdienst wurden alle betroffenen Personen versorgt und teilweise ins Klinikum Straubing gebracht. Die Wohnungen waren unmittelbar nicht mehr bewohnbar.

Einsatzleiter: SBR Stephan Bachl

Eingesetzt waren: SR1, 1.33.1, 1.32.1, 1.30.1, 5.21.1, 2.48.1, 2.42.1, 4.40.1, 4.21.1, FW Aiterhofen, FW Salching,

Einsätze

Hier wollen wir ihnen einen Ausschnitt aus dem Einsatzgeschehen der Feuerwehr Straubing präsentieren.

Joomla templates by Joomlashine