JoomBall - Cookies

Passanten teilten eine Rauchentwicklung im Bereich des ehem. Gehörloseninstitutes mit. Durch die ILS Straubing wurde der LZ Zentrum mit dem Stichwort B3 Brand/Rauchentwicklung alarmiert.

Bei der Erkundung wurde ein Rauchaustritt aus dem 3. OG und aus mehreren Fenstern im EG festgestellt. Die Fenster waren auch erwärmt. Um in das Gebäude eindringen zu können, wurden zwei Glastüren gewaltsam geöffnet und jeweils ein Trupp mit einem C-Rohr zur weiteren Erkundung entsendet. 

Während der eine Trupp im Inneren nur einen Gang mit heißen Glasbausteinen fand, konnte der zweite Trupp über eine Treppe direkt in den Brandraum vordringen. Durch die Wärmebildkamera konnte erkannt werden, dass dies eine Turnhalle ist und auch mehrere Brandstellen erkannt. Diese wurden abgelöscht und eine größere Entrauchung mit mehreren Überdrucklüftern wurde begonnen.

Die Größe der Turnhalle machte uns dies jedoch nicht einfach. Mit Wärmebildkameras wurde weiterhin der Bereich Turnhalle überprüft und eine weitere Hitzequelle aus dem Zwischenboden festgestellt. Daraufhin wurde ein Mittelschaumrohr vorgenommen und der gesamte Boden der Turnhalle mit Schaum bedeckt. Auch der Zwischenboden lief voll. Die Verrauchung lies merklich nach. Nach ca. einer Stunde wurde bei einer Kontrolle festgestellt, dass die Verrauchung wieder zunimmt, obwohl die Schaumdecke noch geschlossen ist. Jetzt wurde durch die Einsatzleitung entschlossen die komplette Turnhalle mit Leichtschaum zu füllen. Hierzu wurde der Leichtschaumgenerator aufgebaut. Für die gesamte Einschäumung der Turnhalle wurden insgesamt ca. 1000 l Schaummittel verbraucht.

Bei der Durchsuchung angrenzender Räume wurden in den ehem. Chemie- und Physikräumen mehrere Behälter mit Chemikalien vorgefunden. Um eine Gefährdung für die Umwelt auszuschließen, wurde durch die Polizei der Besitzer aufgefordert die Chemikalien zu entfernen. Dies wurde von einem Chemiker eines Entsorgungsfachbetriebes durchgeführt.

Der Rettungsdienst stand immer mit einem Fahrzeug zur Absicherung an der Einsatzstelle. Verletzt wurde niemand. Durch den Betreuungszug MHD wurden wir gut versorgt.

Einsatzleiter SBI Michael Schießl 

Eingesetzt wurden: 1.10.1, 1.40.1, 1.30.1, 1.41.1, 3.21.1, 1.67.1, 1.61.1

Einsätze

Hier wollen wir ihnen einen Ausschnitt aus dem Einsatzgeschehen der Feuerwehr Straubing präsentieren.

Joomla templates by Joomlashine