JoomBall - Cookies

Durch die ILS Straubing wurden der LZ Nord und der LZ Zentrum am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr alarmiert, zur Rettung einer Person aus einem Heizöltank. Vorort stellte sich die Situation so dar, dass ein Mann in einem Heizöltank liegt und nicht mehr ansprechbar war. Ein Mitarbeiter einer Heizölreinigungsfirma war bei Reinigungsarbeiten in den Tank gestürzt. 

Als Sofortmaßnahme wurde der Heizöltank belüftet und weitere Maßnahmen in Absprache mit dem Notarzt vorbereitet. Der Verletzte atmete noch selbstständig. Ein Trupp rüstete sich mit Atemschutzgeräten aus und stiegen in den Tank ein. Dies gestaltet sich durch die enge Öffnung sehr schwierig. Erst nach dem abnehmen der Geräte konnte nacheinander eingestiegen werden. Nach einer Erstversorgung wurde das KET – System zur Stabilisierung der Wirbelsäule angelegt. Da ein Bruch der Beine nicht ausgeschlossen werden konnte musste beim rausheben aus dem Tank mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden um keine zusätzlichen Schmerzen zu verursachen. Durch den Rettungsdienst wurde der Mann ins Klinikum Straubing gebracht.

Eingesetzt waren: SR 2, 6.47.1, 6.41.1, 1.30.1, 1.61.1, 1.40.1

Joomla templates by Joomlashine